JOB Aug 5, 2002

Zeit Stellenmarkt 3.8.2002

ZEIT-Stellenmarkt vom 3.8.2002

Weitere Stellenangebote im Internet finden
Sie mit Hilfe des ZEIT-Robot, der Suchmaschine
fuer Stellenanzeigen: http://www.jobs.zeit.de/

1. offene Stelle: UNIVERSITAET POTSDAM An der Universitaet
Potsdam ist folgende Professur zu
besetzen: Philosophische Fakultaet der
Universitaet Potsdam, Institut fuer Kuenste
und Medien die Stelle eines/einer
Universitaetsprofessors/-in (C4) fuer
Medienwissenschaft zum Wintersemester
2003/04 Der/Die Stelleninhaber/in soll
das Fachgebiet Medienwissenschaft in
Lehre und Forschung moeglichst breit
vertreten. Der Schwerpunkt der Professur
liegt auf den Gebieten der Theorie,
Geschichte und Aesthetik der Medien. Sie
ist im neu gegruendeten Institut fuer
Kuenste und Medien angesiedelt und soll
das Forschungsprofil der Fakultaet
"Kulturen im Vergleich" staerken. Dazu
gehoeren der Ausbau des bestehenden
medienwissenschaftlichen Studienangebots
sowie die Koordination im
Modellstudiengang "Europaeische
Medienwissenschaft", der in
Zusammenarbeit mit der Fachhochschule
Potsdam und der Hochschule fuer Film und
Fernsehen angeboten wird. Erwartet werden
ueberdies die Beteiligung an den
interdisziplinaeren Studiengaengen der
Fakultaet und Erfahrungen in der
Kooperation mit internationalen Partnern.
Zu den Voraussetzungen fuer die Bewerbung
gehoeren die Habilitation oder
gleichwertige wissenschaftliche
Leistungen. Das Berufungsverfahren wird
nach dem Brandenburgischen
Hochschulgesetz BbgHG vom 20. Mai 1999
(GVBI. I 1999 S. 130) durchgefuehrt. Bei
der ersten Berufung in ein
Professoren-Amt ist das Angestellten-
bzw. Beamtenverhaeltnis gemaess Par. 40 Abs. 1
BbgHG grundsaetzlich zu befristen.
Ausnahmen kommen insbesondere in
Betracht, wenn Bewerber/innen aus dem
Ausland oder aus dem Bereich ausserhalb
der Hochschulen fuer ein Professoren-Amt
sonst nicht gewonnen werden koennen
(besonderes Gewinnungsinteresse). Bei
einer spaeteren Uebernahme in das
Lebensbeamtenverhaeltnis bzw. in das
unbefristete Angestelltenverhaeltnis ist
ein erneutes Berufungsverfahren nicht
erforderlich. Die Universitaet Potsdam
strebt eine Erhoehung des Anteils der
Frauen im wissenschaftlichen Bereich und
fordert Frauen deshalb nachdruecklich zur
Bewerbung auf. Bewertungen von
Schwerbehinderten werden bei gleicher
Eignung bevorzugt. Bewerbungen mit den
ueblichen Unterlagen sind innerhalb von 4
Wochen nach Veroeffentlichung zu richten
an:

Arbeitsbereich: Forschung / Lehre
Professor
Publizistik / Journalistik / Medienwissenschaft
Geschichtswissenschaften
Kunstgeschichte
Kunstgeschichte

Ort: 14415
Ansprechpartner: Postanschrift:
Universitaet Potsdam, Philosophische
Fakultaet, Institut fuer Kuenste und
Medien
Postfach 60 15 53
14415 Potsdam
Ansprechpartner: Rektor

--------------------------------------------------
2. offene Stelle: Ernst-Moritz-Arndt-Universitaet
Greifswald An der
Ernst-Moritz-Arndt-Universitaet Greifswald
ist zum naechstmoeglichen Zeitpunkt
befristet fuer zwei Jahre die halbe Stelle
einer/eines Journalistin/Journalisten zu
besetzen. Der Aufgabenbereich umfasst das
Erstellen einer Studien- und
Imagebrochuere fuer die
Ernst-Moritz-Arndt-Universitaet unter
Einbeziehung der neuen Studienkonzepte
sowie den Aufbau einer neuen
Uni-Internetstruktur fuer die interne und
externe Oeffentlichkeitsarbeit.
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes
Hochschulstudium und Erfahrungen in der
Presse- und Oeffentlichkeitsarbeit. Wir
bieten eine interessante,
abwechslungsreiche Taetigkeit mit einer
der Qualifikation entsprechenden
Verguetung bis Verguetungsgruppe IIa BAT-O
mit allen sonstigen Leistungen des
Oeffentlichen Dienstes. Die Arbeitszeit
betraegt 50 v. H. eines entsprechenden
vollbeschaeftigten Angestellten. Die
Ernst-Moritz-Arndt-Universitaet Greifswald
will eine Erhoehung des Frauenanteils dort
erreichen, wo Frauen unterrepraesentiert
sind und fordert deshalb insbesondere
Frauen auf, sich zu bewerben.
Schwerbehinderte werden bei gleicher
fachlicher und persoenlicher Eignung
bevorzugt eingestellt. Bewerbungskosten
werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern
nicht uebernommen. Wenn Sie diese
interessante Herausforderung an einer
dynamischen Universitaet reizt, senden Sie
bitte Ihre vollstaendigen
Bewerbungsunterlagen mit Angabe zum
Eintrittstermin bis zum 15. 8. 2002 an:

Arbeitsbereich: Medien / PR
oeffentlicher Dienst
Redaktion / Lektorat
Fachkraefte / Spezialisten

Ort: 17489
Ansprechpartner: Postanschrift:
Ernst-Moritz-Arndt-Universitaet Greifswald
Domstrasse 14
17489 Greifswald
Ansprechpartner: Herr Carl Heinz

--------------------------------------------------
3. offene Stelle: Stellenausschreibung Stadt Offenburg Die
Stadt Offenburg/MUSEUM IM RITTERHAUS
bietet zum 1. November 2002 eine auf ein
Jahr befristete Anstellung als
wissenschaftliche/r Volontaer/in.
Sammlungs- und Ausstellungsschwerpunkte
sind Kultur, Geschichte, Kunst und Natur
in Offenburg und in der Ortenau. Im
Aufbau befindlich ist eine neue
staedtische Galerie. Voraussetzungen sind
ein abgeschlossenes Studium eines
museumsrelevanten
geisteswissenschaftlichen Fachs sowie ein
ausgepraegtes Interesse an
Museumspaedagogik und
Oeffentlichkeitsarbeit. Infos: Dr.
Gerlinde Brandenburger-Eisele, Abteilung
"Archiv/Museum". Bewerbungen mit den
ueblichen Unterlagen (aktueller
Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse etc.)
bis 28. 8. 2002 an die

Arbeitsbereich: Oeffentlicher Dienst
Kunst / Kultur
Kunst / Kultur
Wiss. Mitarbeiter / Assistent

Ort: 77614
Ansprechpartner: Postanschrift:
Stadt Offenburg
Postfach 2450
77614 Offenburg
Ansprechpartner: Abteilung Personal
und Organisationsservice; Infos:
Dr. Gerlinmde Brandenburger-Eisele,
Tel.: 0781-82-4529

--

Reference:
JOB: Zeit Stellenmarkt 3.8.2002. In: ArtHist.net, Aug 5, 2002 (accessed Feb 7, 2023), <https://arthist.net/archive/25135>.

^