2. Forum Ostasiatische Kunstgeschichte (Berlin, 31 May-1 Jun 13)

Berlin, Museum für Asiatische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, May 31 - June 1, 2013

Einladung zum 2. Forum Ostasiatische Kunstgeschichte
am 31.05. und 01.06.2013
im Museum für Asiatische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Kleiner Vortragssaal, Eingang Takustr. 40, 14195 Berlin

Das „Forum Ostasiatische Kunstgeschichte“ ist eine Initiative von akademischen Nachwuchskräften an deutschsprachigen Universitäten. Es fand 2012 erstmals statt und dient dem wissenschaftlichen Austausch all jener, die als DoktorandInnen, PostdoktorandInnen oder VertreterInnen des akademischen Mittelbaus ihren Forschungsschwerpunkt auf der Kunstgeschichte und Archäologie Ostasiens (China, Japan, Korea, Taiwan) oder einem verwandten Gebiet haben.

Programm:

Freitag, 31.05.2013

10:00 bis 11:15

Begrüßung: Prof. Dr. Jeong-hee Lee-Kalisch

Ching-Ling Wang (Kunsthistorisches Institut Florenz, FU Berlin): Secrets under the Pillow: The Practice and Legacy of the Album “To See the Large within the Small”.

Amelia Macioszek (FU Berlin): Traced Copy, Evolved Image, Altered Image, and Accretion – Study of Chinese Blue-and-White Porcelain Designs on the Iranian Ceramics.

Moderation: Lianming Wang (Universität Heidelberg)

11:15 bis 11:45 Kaffeepause

11:45 bis 13:15

Lianming Wang (Universität Heidelberg): An Eighteenth-Century Chinese Church Painting: Its Western Elements and an Etic Viewer Perspective.

Hans-Werner Klohe (FU Berlin): Guru Tsangye: The Eight Aspects of Guru Rinpoche in a Painting Set of Unknown Provenance. Nine Thangkas from the Himalayan Region in the Asian Art Museum, National Museums in Berlin.

Sunyoung Lee (Universität Zürich): The Ritual Use of Incense, as shown in the Paintings of Joseon Period.

Moderation: Juliane Noth (FU Berlin)

13:15 bis 15:00 Mittagspause

13:45 bis 14:45 Für Interessierte: Besuch der Studiensammlung Zentralasien im Museum für Asiatische Kunst.
Führung: Dr. Lilla Russell-Smith (Museum für Asiatische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz) Beschränkung auf 15 Teilnehmer.

15:00 bis 16:00

Mio Wakita-Elis (Universität Heidelberg): Reframing Photographic Portraits in Nineteenth-Century Japan.

Judith Knippschild (TU Dresden): Japansehnsucht: Künstlerreisen im 19. und frühen 20. Jahrhundert.

Moderation: Sabine Schenk (LMU München)

16:00 bis 16:15 Kaffeepause

16:15 bis 17:15 Diskussion: Zukunft des Forums, aktuelle Themen in der OAKG

Moderation: Annegret Bergmann (FU Berlin)

Samstag, 01.06.2013

10:00 bis 11:00

Tomoko Mamine (FU Berlin): „Call it art or don’t call it art, but it is fun.“ Gutai und die Grenzen der Kunst(geschichte).

Petra Pölzl (Independent Researcher): Performing Political Subjects. Performance Art in China.

Moderation: Shao-Lan Hertel (FU Berlin)

11:00 bis 11:30 Kaffeepause

11:30 bis 13:00

Ja Won Lee (UCLA): Collecting ‘National’ Art: Reconsidering O Se-ch’ang’s Art Collection in Early Twentieth-Century Korea.

Britta Stein (Univ. Halle-Wittenberg): Entwicklung der Archäologie als Wissenschaft in Japan nach 1945.

Annette Löseke (Kulturforschung und Strategieberatung, Berlin): Rezeption asiatischer Kunst in europäischen Museen.

Moderation: Anna Grasskamp (Universität Leiden)

13:00 bis 14:00 Mittagspause

14:00 bis 15:00 Führung im Museum für Asiatische Kunst, Ostasiatische Sammlung
Führung: Antje Papist-Matsuo (Museum für Asiatische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz)

Auf eine rege Teilnahme freut sich das Organisationsteam
Annegret Bergmann, Anna Grasskamp, Shao-Lan Hertel, Birgit Hopfener, Franziska Koch, Catrin Kost, Juliane Noth, Sabine Schenk, Wibke Schrape und Mio Wakita-Elis


Reference:
ANN: 2. Forum Ostasiatische Kunstgeschichte (Berlin, 31 May-1 Jun 13). In: H-ArtHist, May 16, 2013 (accessed Sep 23, 2014), <http://arthist.net/archive/5372>.

Contributor: Shao-Lan Hertel

Contribution published: May 16, 2013

Recommended Citation

Add to Facebook